Honorar

Das Honorar für eine Therapie tragen die Klienten als Selbstzahler.

 

Eine Abrechnung mit Krankenkassen ist generell nicht möglich.

 

Als  Selbstzahler wird eine Psychotherapie bei der Krankenkasse nicht aktenkundig. Dies ist z.B. bei einem Wechsel der Krankenkasse oder bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung wichtig.

 

Darüberhinaus kann das Honorar für Psychotherapie als außergewöhnliche Aufwendung bei der Steuererklärung geltend gemacht werden

 

Eine Psychotherapie-Sitzung dauert 50 Minuten.

Bei einer Psychotherapie sind mindestens 10 Sitzungen zu vereinbaren, die nicht zwingend wöchentlich stattfinden müssen. Es geht um die Regelmässigkeit der Sitzungen und den Prozess innerhalb der Therapie, welcher zur Verbesserung führt.