Psychotherapie

Ziele einer Psychotherapie sind Veränderungen im Denken, Fühlen, Verhalten und Erleben eines Menschen zu erreichen. 

 

Psychotherapie kann bei sehr unterschiedlichen Beschwerdebildern und Leidenszuständen eingesetzt werden. 

Sie finden hier eine Auswahl häufiger Themen:

 

  • Depression, Erschöpfung und Burnout
  • schwer zu bewältigende, belastende Lebensereignisse
  • Angst, wie soziale Ängste und Panikattacken
  • Selbstwertzweifel oder Unsicherheit innerhalb der eigenen Identität
  • psychosomatische Beschwerden in unterschiedlichen Organsystemen
  • Schlafstörungen
  • Konzentrationsstörungen oder Grübeln
  • Störungen der Beziehungen zu anderen Menschen mit immer wieder ähnlichen Mustern von Konflikten und Krisen
  • Probleme mit der eigenen sexuellen Orientierung (z.B. homosexuell, gay, schwul, lesbisch, bisexuell, transsexuell)
  • Sexualtherapeutische Themen wie Erektionsprobleme, Lustlosigkeit, Impotenz, Orgasmusstörung, Fetischismus oder Pharaphilien
  • Probleme mit dem Coming Out in Beruf und Familie      
  • Probleme rund um Männerthemen (weitere Infos zum Thema "Mann" hier)
  • zur Unterstützung im Rahmen einer Erkrankung
  • unerfüllter Kinderwunsch
  • usw. 

 

Wenn Sie das Gefühl haben, alleine mit Ihren Problemen oder Gefühlen nicht mehr zurecht zu kommen, kann eine Psychotherapie helfen, Wege aus dieser Situation zu finden. 



Sie können beim mir als Therapeut über alle Gefühle sprechen, die Sie bisher nie geäussert und vielleicht sogar vor sich selbst verborgen haben.